Mobile First: Google passt die Indexierung von Websites an

 In Allgemein

Wer heutzutage eine Suchanfrage bei einer Suchmaschine wie Google oder Bing eintippt, erledigt dies inzwischen zumeist über ein mobiles Endgerät wie dem Smartphone oder dem Tablet. Das hat schon seit geraumer Zeit Auswirkungen auf die Indexierung von Websites. So setzt Marktführer Google bereits auf die Mobile-First-Indexierung.

Was bedeutet Mobile First?

Mobil optimierte Versionen von Websites werden dabei von Google priorisiert behandelt. Einfach gesagt: Eine für mobile Endgeräte optimierte Seite hat im Zweifel bessere Chancen auf eine gute Suchmaschinenplatzierung (Ranking) als eine Website, die primär für Desktop-Nutzer entwickelt wurde.

Mobile Optimierung bald ein Muss

Auch wenn die Mobile-First-Indexierung schon länger greift, hat Google bislang trotzdem noch die Desktop-Variante einer Website berücksichtigt. Das soll sich nun schon bald ändern. Voraussichtlich ab Herbst 2020 soll nur noch die mobile Website-Version indexiert werden – das berichten unter anderem die Suchmaschinen-Experten von Sistrix. Der Grund: Man möchte Nutzern mobiler Geräte – die bekanntlich die häufigsten Suchanfragen starten – das passendste Suchergebnis mit der bestmöglichen User-Experience (UX) bieten.

Was müssen Website-Betreiber nun tun?

Was bedeutet das für Ihre Website? Im schlimmsten Fall ist Ihre Website nicht mobil optimiert – laut Google trifft das immerhin auf 30 Prozent aller Websites zu. Das hätte möglicherweise zur Folge, dass Inhalte, die zwar auf dem Desktop angezeigt werden, auf mobilen Geräten nicht mehr ausgespielt werden. Im besten Fall ist Ihre Website schon mobil optimiert – dann haben Sie bereits alles richtig gemacht.

Ist meine Website bereits mobil optimiert?

Ob Ihre Seite die Anforderungen von Google erfüllt und für die mobile Indexierung fit ist, können Sie in der Google Search Console nachschauen. Sollte sich herausstellen, dass Ihre Website den Anforderungen nicht gerecht wird, empfehlen wir, dringend nachzubessern. Dinge wie Responsive Design (passende Darstellung auf allen Bildschirmgrößen), ein guter Pagespeed (schnelle Ladezeit der Seite) sowie die vernünftige Suchmaschinenoptimierung (SEO) sollten heutzutage zum Standard bei neuen Websites gehören.

Sie haben Fragen zum Thema, oder benötigen Hilfe bei der mobilen Optimierung Ihrer Seite? Dann kontaktieren Sie uns – wir beraten Sie gerne!

Neue Beiträge