call to action

In jeder Branche gibt es sie, so auch in der Welt der Medien: Fachbegriffe, die man zwar häufiger mal hört, jedoch unsicher ist, was genau sie bedeuten. Wie lautet die Definition? Wir erklären regelmäßig Wörter, Redewendungen und Floskeln, die euch sicher schon einmal über den Weg gelaufen sind – kurz und verständlich.

Fachbegriffe einfach erklärt: Das ist ein Call-to-Action

Call-to-Action (CTA) bedeutet übersetzt Handlungsaufforderung – und das trifft es ziemlich gut. Ein Call-to-Action wird auf Websites oder im Rahmen von Marketing-Kampagnen verwendet, um den Kunden zu einer bestimmten Handlung zu verleiten.

Das Erscheinungsbild des Call-to-Action ist dabei nicht genau festgelegt: Es kann sich um einen einfachen Text samt Link handeln, um einen Button oder auch um einen Kasten, der einen beschreibenden Text samt Button enthält.

Auch die gewünschte Handlung, auf die ein Call-to-Action abzielt, ist variabel. Beispiele sind:

  • ein Produkt kaufen
  • eine Dienstleistung buchen
  • einen Newsletter abonnieren
  • für ein Event anmelden
  • Kontakt aufnehmen

Calls-to-Action sind wichtig und sollten an mehreren Stellen auf einer Website oder in einer Kampagne gut sichtbar platziert werden. So wird der potenzielle Käufer direkt verleitet, die gewünschte Handlung auszuführen. Ein Call-to-Action sollte direkt ins Auge stechen und dabei kurz und in einfachen Worten verdeutlichen, worum es geht. So stiegt die Chance, dass der Besucher die gewünschte Handlung auch tatsächlich durchführt.

Empfohlene Beiträge