Schreiben am Notebook

Werbung will verkaufen. Artikel wollen informieren. Advertorials und Native Advertising wollen beides verbinden – eine Win-win-Situation für Leserschaft und Unternehmen.

Der Begriff „Advertorial“ ist eine Mischung der beiden englischen Worte „Advertisement“ (Werbung) und „Editorial“ (Leitartikel). Auch inhaltlich werden diese beiden Bereiche kombiniert. Ein Unternehmen sponsert einen Beitrag, der von einer fachlich versierten Redaktion erstellt wird und einen Nutzen für die Leserinnen und Leser beinhaltet. Dieser kann darin bestehen, dass er unterhält oder informiert. Der Inhalt reicht von Interviews über Ratgebertexte und Erklärstücke bis hin zu Reportagen. Die Werbebotschaft ist in einem unterhaltenden Format verpackt.

Native Advertising: Verschmelzen mit dem redaktionellen Umfeld

„Werbung in einer bekannten Umgebung“: So in etwa könnte man den englischen Begriff „Native Advertising“ übersetzen. Er bezeichnet eine Werbung, die sehr dem redaktionellen Umfeld ähnelt, in das sie eingebettet ist. Das kann eine Textanzeige mit einer Schriftart und in einem Layout sein, das dem redaktionellen Teil einer Zeitung entspricht oder ein Video in gleichem Stil wie dem des Mediums. Zudem steht der Werbetreibende nicht im Vordergrund. Die Werbebotschaft tritt komplett in den Hintergrund. Stattdessen soll Native Advertising – ebenso wie ein Advertorial – das Image einer Marke stärken und sie bekannter machen.

Unterhaltung statt Werbung – das überzeugt die potenzielle Kundschaft

Bei beiden Werbeformen sollten Unternehmen darauf achten, dass sie nicht als bewusste Täuschung wahrgenommen werden. Daher müssen Advertorials und Native Advertising eindeutig als „Werbung“ oder „Anzeige“ gekennzeichnet sein. Statt klassischer Eigenwerbung ist es ohnehin sinnvoller, auf die positive Wirkung eines Beitrags zu setzen. Das Unternehmen, das den Beitrag in Auftrag gibt, wird dadurch mit diesem positiven Gefühl der Unterhaltung beziehungsweise der Information in Verbindung gebracht. So erlangt es durch ein gut gemachtes Advertorial oder Native Advertising ein besseres Image – und potenzielle Kundschaft.

Empfohlene Beiträge